Neue Qualifikationskriterien für die internationalen Turniere

Neue Qualifikationskriterien für die internationalen TurniereDie neue Inline-Skaterhockeysaison steht vor der Tür und hat heuer einige Veränderungen zu verzeichnen. Eine wichtige Neuheit betrifft die Vergabe der Startrechte für den European Cup und European Cup Winners Cup.

Qualifikation zur Königsklasse auch über den Austrian Cup

Für den European Cup 2018 qualifiziert sich nicht mehr Meister und Vize-Meister der Bundesliga. Das erste Startrecht erhält weiterhin der Sieger der Bundesliga, doch wird Österreichs zweiter Vertreter über den Austrian Cup bestimmt. Dem Gewinner des am dritten September-Wochenende stattfindenden Turniers winkt ebenfalls ein Platz in der Königklasse des Inline-Skaterhockeys. Sollte ein Team die Bundesliga und den Austrian Cup gewinnen bzw. eine Mannschaft auf die Europapokal-Teilnahme verzichten, geht das Startrecht an den Bundesliga-Vize-Meister und den Zweitplatzierten des Austrian Cups über.

Neuer Pokalbewerb im Rahmen der Landesmeisterschaften

Die Startplätze für den European Winners Cup werden dementsprechend auch nicht mehr an die bestplatzierten Teams des Austrian Cups vergeben. Die Landesmeisterschaften werden diese Saison als offene Turniere ausgetragen, an denen Vereine aus allen Landesteilen an den Start gehen können.

Die fünf Landesmeisterschaften (Wien, Salzburg, Niederösterreich, Burgenland, Vorarlberg) bilden dabei gemeinsam einen eigenen Pokalbewerb. Dem Sieger eines einzelnen Turnierwochenendes werden fünf Punkte und dem Zweitplatzierten drei Punkte zugeschrieben. Für den dritten Platz gibt es einen Punkt. Am Ende der Saison werden die Punkte aller Landesmeisterschafts-Turniere zusammengezählt und die bestplatzierten Teams erhalten das Startrecht für den European Cup Winners Cup 2018.

Zusammenfassend die Kriterien für die Startrechtvergabe:

Neue Qualifikationskriterien für die internationalen TurniereEuropean Cup 2018:

1. Meister Bundesliga 2017
2. Gewinner Austrian Cup 2017
3. Vize-Meister Bundesliga 2017
4. Zweitplatzierter Austrian Cup 2017
5. Drittplatzierte Bundesliga 2017
6. Drittplatzierte Austrian Cup 2017

European Cup Winners Cup 2018:

1. Gewinner Landesmeisterschaften
2. Zweitplatzierter Landesmeisterschaften
3. Drittplatzierter Landesmeisterschaften
4. Viertplatzierter Landesmeisterschaften