Amstetten ist NÖ-Landesmeister 2013


Die Shadows starten optimal in die Saison 2013 und küren sich gleich zum NÖ-Landesmeister.

 

http://isha.at/images/2013/News/noelandesmeister2013.jpg


Gleich zu Beginn warteten die Vienna Hawks, deren Kader aus vielen Ex-Shadows besteht. Die Wiener waren gleich zweimal in Front ehe man in einer sehr rassigen und fairen Partie das Spiel doch noch letztendlich durch Philip Fehringer auf 3:2 drehen konnte.

Gegen Stockerau spielte man auf Augenhöhe, kam aber leider nicht mit der Spielweise der Swinging Monkeys zurecht und ging letztendlich durch viele unnötige Fehler und Unkonzentriertheiten mit 4:2 als Verlierer vom Platz, Andi Friedl konnte in letzter Sekunde noch Ergebniskosmetik durch einen sehenswerten Schlagschuss betreiben.

Die Mad Dogs aus Wiener Neustadt waren der nächste Kontrahent. Der Spielbeginn wurde komplett verschlafen und so stand es nach wenigen Minuten 2:0 für die Industrieviertler. Nun ging ein ordentlicher Ruck durch das Team. Die Mad Dogs wurden bis zum Halbzeitpfiff permanent unter Druck gesetzt und so stand es aus der Sicht der Shadows 3:2. In der zweiten Hälfte waren die Wiener Neustädter sogar schon am nahe dem Ausgleich dran, scheiterten aber am Shadows Goalie, im Gegenzug erhöhte Holzer auf 5:3 und stellte somit den Endstand her.

Vor den letzten beiden Begegnungen der Turnieres waren 4 Teams, Vienna Hawks, Swinging Monkeys Stockerau, Red Dragons Altenberg und die Shadows Punktegleich und haben sich untereinander die Punkte „abgenommen“.

Der letzte Gegner lautete Red Dragons Altenberg, gegen die man leider immer wieder bei den Landesmeisterschaften das nachsehen hatte. Die Drachen schwächten sich selber durch viele Strafen, dies wussten die Schatten zu nutzen und konnten dreimal anschreiben. Goalie Dorfmayr konnte sein erstes Shutout der Saison verbuchen.

Die Vienna Hawks schlugen im letzten Spiel dieses Tages die Swinging Monkeys aus Stockerau, dies bescherte den Shadows, nach vier knappen und spannenden Begegnungen, den ersten Landesmeitertitel. Aufgrund der direkten Begegnungen entschieden die Schatten das Turnier für sich.

Wir möchten uns recht herzlich bei allen Helfern rund um das Team von Organisator Bernhard Brandstetter bedanken, die tatkräftig mitgeholfen haben und diese Veranstaltung erst ermöglicht haben.

 

Rang
ENDERGEBNIS Turnier
S
U
N
T+
T-
TD
Punkte
1
UIHC Shadows   Amstetten
3
0
1
13
9
4
9
2
Vienna   Hawks
3
0
1
11
6
5
9
3
Red   Dragons Altenberg
2
0
2
9
7
2
6
4
Swinging   Monkeys Stockerau
2
0
2
12
13
-1
6
5
HC Mad   Dogs Wr. Neustadt
0
0
4
7
17
-10
0

Einzelergebnisse:

UIHC Shadows Amstetten         - Vienna Hawks                             3:2
Red Dragons Altenberg             - HC Mad Dogs Wiener Neustadt     3:1
Swinging Monkeys Stockerau    - UIHC Shadows Amstetten             4:2
HC Mad Dogs Wiener Neustadt - Vienna Hawks                              2:3
Red Dragons Altenberg             - Swinging Monkeys Stockerau       6:1
HC Mad Dogs Wiener Neustadt - UIHC Shadows Amstetten             3:5
Red Dragons Altenberg             - Vienna Hawks                            0:2
HC Mad Dogs Wiener Neustadt - Swinging Monkeys Stockerau        1:6
Red Dragons Altenberg             - UIHC Shadows Amstetten            0:3
Swinging Monkeys Stockerau    - Vienna Hawks                             1:4

 

Quelle: http://www.shadows-hockey.com

 


 

sexyhub sexhenta.net brooke adams ass nude