International

Ligen-Herren

Impressum

ISH Austria Newsletter


+++ INLINESKATERHOCKEY AUSTRIA +++

Bundesliga: Definitive Termine und Beginnzeiten der Spiele im April

Bundesliga: Definitive Termine und Beginnzeiten der Spiele im AprilAm 7. und 8. April beginnt für die acht Bundesliga-Teams die neue Saison. Folgend die Termine und Beginnzeiten der ersten beiden Spieltage im April.

Spieltag 1:
07.04.2018, IHC Irish Moose Linz - Kapazunder Hockey Linz (18 Uhr)
07.04.2018, Union Red Dragons Altenberg - Dark Vipers Salzburg (18 Uhr)

08.04.2018, Lunatic Hockey Wien - Swinging Monkeys Stockerau (16 Uhr)
08.04.2018, Mad Dogs Wiener Neustadt - Tigers Stegersbach (16 Uhr)

Spieltag 2:
14.04.2018, Kapazunder Hockey Linz - Union Red Dragons Altenberg (18 Uhr)
14.04.2018, Tigers Stegersbach - Lunatic Hockey Wien (18 Uhr)

21.04.2018, Dark Vipers Salzburg - Irish Moose Linz (16 Uhr)
21.04.2018, Swining Monkeys Stockerau - Mad Dogs Wiener Neustadt (16 Uhr)

Die weiteren Spieltermine, noch ohne Beginnzeiten, finden Sie hier. Der gesamte Spielkalender inklusive Anpfiffzeiten, auch jener der Damen-, Regional- und Nachwuchsligen, wird in den kommenden Tagen auf der ISHA-Webseite veröffentlicht.

 

Bundesliga: Modus und Spielplan für die Saison 2018

Bundesliga: Modus und Spielplan für die Saison 2018Die neue Spielzeit im Inline-Skaterhockey rückt näher. Am 7. April startet die Bundesliga in die Saison 2018. Mit acht Teams bleibt das Teilnehmerfeld und der Spielmodus der Bundesliga unverändert. In der Vergabe des Staatsmeistertitels und der internationalen Startplätze gibt es aber einige Neuheiten.

Teilnehmerfeld bestätigt - Acht Mannschaften aus fünf Bundesländern

Wie bereits im Vorjahr gehen auch heuer acht Mannschaften in der höchsten österreichischen Spielklasse an den Start. Aufgeteilt sind die Mannschaften in zwei Gruppen. Dem „Kreis West“ gehören dabei Union Red Dragons Altenberg und die Dark Vipers Salzburg, sowie die beiden Linzer Vereine Kapazunder Hockey und Irish Moose, an. Im „Kreis Ost“ fordern die Swinging Monkeys Stockerau und Mad Dogs Wiener Neustadt die Finalisten von letzter Saison, die Lunatics aus Wien und Staatsmeister Tigers Stegersbach, heraus.

BUNDESLIGA SAISON 2018 – Teams

Platzierung Saison 2017

Kreis Ost

Lunatic Hockey Team Wien

Vize-Staatsmeister

Tigers Stegersbach

Staatsmeister

Swinging Monkeys Stockerau

Playoffs als 7. verpasst

Mad Dogs Wiener Neustadt

Viertelfinale, 6. Platz

Kreis West

Union Red Dragons Altenberg

Viertelfinale, 5. Platz

Irish Moose Linz

Halbfinale, 3. Platz

Kapazunder Hockey Linz

Playoffs als 8. verpasst

Dark Vipers Salzburg

Halbfinale, 4. Platz

Innerhalb der Kreise wird eine einfache Hin- und Rückrunde gespielt. Zusätzlich bestreitet jede Mannschaft jeweils eine Partie gegen die vier Teams des anderen Kreises. Damit bestreitet jede Mannschaft im Grunddurchgang jeweils fünf Heim- und Auswärtsspiele. Hier gelangen Sie zum vorläufigen Spielplan.

Bundesliga: Modus und Spielplan für die Saison 2018Bundesliga- und Staatsmeistertitel werden getrennt

Nach dem Grunddurchgang qualifizieren sich die sechs punktebesten Teams für das Bundesliga-Finalturnier, welches am 25. und 26. August an einem noch zu bestimmenden Ort stattfindet. Dieses wird im selben Modus wie vergangene Spielzeit ausgespielt. Die ersten beiden Teams der Regular Season stehen vorzeitig im Halbfinale, während sich die Teams auf den Plätzen Drei bis Sechs in einem Entscheidungsspiel die weiteren Semifinal-Tickets streitig machen. Der Gewinner diese Finalturniers krönt sich zum Bundesliga-Meister und erhält den ersten Startplatz für den European Cup. Die weiteren Mannschaften erhalten das dritte und vierte Startrecht für European Cup.

Nun zur Änderung: Der Staatsmeister wird in der kommenden Spielzeit noch nicht im Finalturnier ermittelt. Die vier punktbesten Teams des Grunddurchgangs qualifizieren sich für die Staatsmeisterschafts-Playoffs. Diese werden im September und Oktober über sechs Wochen im Best-of-Three Modus ausgetragen. Dadurch soll vor allem in Hinblick auf die Ende November stattfindende Europameisterschaft interessierten Vereinen und Nationalspielern die Möglichkeit geboten werden, bis Oktober Spielpraxis zu sammeln. Die Halbfinalserien starten am 8. September, die Finalserie am 28. September. Der neue Staatsmeister steht spätestens am 13. Oktober fest und erhält den zweiten Startplatz für den European Cup. Die weiteren drei Playoff-Teilnehmer erhalten die European Cup Winners Cup-Startplätze zwei bis vier.

Austrian Cup steigt bereits Anfang August

Eine weitere Neuheit für diese Saison betrifft den Austrian Cup.  Dieser wird am 4. und 5. August ausgetragen und steht damit im Unterschied zu vergangenen Jahren nicht erst nach den Bundesliga-Playoffs an. Auf dem Spiel steht dabei auch das erste Ticket für den European Cup Winners Cup 2019.

Heim-Europacup der Cupsieger als frühes Saisonhighlight

Für sechs Bundesliga-Mannschaften stehen diese Saison auch internationale Einsätze auf dem Programm. Darunter auch ein Pflichttermin für heimische Inline-Skaterhockeyfans: Von 11. bis 13. Mai messen sich die Mad Dogs Wiener Neustadt, Union Red Dragons Altenberg, Swinging Monkeys Stockerau und Tigers Stegersbach am European Cup Winners Cup in Ternitz (Niederösterreich) mit acht Mannschaften aus ganz Europa. Lunatic Hockey Wien und die Dark Vipers Salzburg vertreten Österreich hingegen vom 29. Juni bis 1. Juli am European Cup in Rossemaison (Schweiz).

Bundesliga – 1. Spieltag

07.04.2018, IHC Irish Moose Linz - Kapazunder Hockey Linz
07.04.2018, Union Red Dragons Altenberg - Dark Vipers Salzburg

08.04.2018, Lunatic Hockey Wien - Swinging Monkeys Stockerau
08.04.2018, HC Mad Dogs Wiener Neustadt - ISV Tigers Stegersbach

…zum kompletten vorläufigen Spielplan…

Die wichtigsten Termine für die Bundesliga-Saison 2018 im Überblick:

7. April - 8. April

Erste Spieltag der Bundesliga

28. April - 29. April

Landesmeisterschaft Wien

11.Mai - 13. Mai

European Cup Winners Cup in Ternitz (NÖ) mit HC Mad Dogs Wiener Neustadt, Union Red Dragons Altenberg, Swining Monkeys Stockerau und Tigers Stegersbach

1.Juni – 3. Juni

European U13 Cup in Rodovre (Dänemark) mit HC Mad Dogs Wiener Neustadt

2. Juni

Landesmeisterschaft Salzburg

29. Juni – 1. Juli

European Cup in Rossemaison (Schweiz) mit Lunatic Hockey Team Wien und Dark Vipers Salzburg

4. August – 5. August

Austrian Cup

25. August – 26. August

Finalturnier Bundesliga

8. September

Start Staatmeisterschafts-Playoffs

20. Oktober

Landesmeisterschaft Burgenland

9. November – 11. November

U19 Europameisterschaft in Cadempino (Schweiz)

22. November – 25. November

Europameisterschaft der Herren in Rossemaison (Schweiz)

 

European Cup Winners Cup 2018 in Österreich!European Cup Winners Cup 2018 in Österreich!

Tolle Nachrichten für Skaterhockey-Fans in Österreich: Vom 11. bis 13. Mai spielen zwölf europäische Top Teams in Ternitz (NÖ) um den European Cup Winners Cup 2018!

Österreich wird dabei beim Heim-Turnier mit vier Bundesliga-Teams vertreten sein. Als Gastgeber fungieren die Mad Dogs Wiener Neustadt, welche letzte Saison am Cup der Cupsieger in den Niederlanden den starken sechsten Platz einfahren konnten. Union Red Dragons Altenberg und die Swining Monkeys Stockerau sicherten sich als bestplatzierte Mannschaften der Turnierserie der Landesmeisterschaften einen internationalen Startplatz. Komplettiert wird das österreichische Quartett von Staatsmeister und Austrian Cup-Sieger Tigers Stegersbach.

Teilnehmer am IISHF European Cup Winners Cup in Ternitz (NÖ):

Union Red Dragons Altenberg (Österreich), Aalborg Herous (Dänemark), TV Augsburg (Deutschland), SHC Rockets Essen (Deutschland/Titelverteidiger), Gentofte Rungsted Rage (Dänemark), Iserlohn Samurai II (Deutschland), Tigers Stegersbach (Österreich), Swinging Monkeys Stockerau (Österreich), London Knightz (Großbritannien), SHC Rossemaison (Schweiz), IHC Rothrist (Schweiz), HC Mad Dogs Wiener Neustadt (Österreich)

Foto: Mauricette Schnider/Phot'Inline

 

Erste Übungsleiterkurs am 18. März in Altenberg

Erste Übungsleiterkurs am 18. März in AltenberDer erste Übungsleiterkurs der neuen Saison findet am Sonntag, 18. März von 10 bis 17 Uhr unter der Leitung von Laurin Rauter und Peter Gauß in Altenberg statt. Anmeldungen können noch bis 11. März an felix.dellinger(at)gmx.at gesendet werden.

Der Übungsleiterkurs bzw. die Fortbildung ist eine eintägige Ausbildung. Jeweils zwei Themenkombinationen finden in einem Übungsleiterkurs statt. Alle zwei Jahre muss eine Fortbildung/Übungsleiterkurs absolviert werden.

Um am Übungsleiterkurs teilzunehmen, muss man das 15. Lebensjahr vollendet haben. Das Zeugnis wird allerdings erst ausgestellt, wenn die Teilnehmer das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Für die Saison 2018 sind weitere Übungsleiterkurse geplant. Die Durchführung obliegt den Landesverbänden, welche Ort, Zeit und Datum festlegen müssen. Der ISHA-Verband kann beim Suchen von Referenten behilflich sein. Vorrangig sollten qualifizierte Personen (Inlineskaterhockey-Instruktoren) unterrichten. Ziel ist es sicher zu stellen, dass alle Bundesligavereine in absehbarer Zeit über einen ausgebildeten Betreuer verfügen. Vereine, welche nicht bei mindestens 50% der Spiele einen ausgebildeten Betreuer (entweder Übungsleiter bzw. Instruktur oder einen lizensierten Trainer aus den Bereichen Skater-, Inline- oder Eishockey) aufstellen, müssen pro Spiel eine Gebühr zahlen.

Erste Übungsleiterkurs, Saison 2018:
Termin: Sonntag, 18. März 2018
Ort: Red Dragons Lair, Feldgasse 10, 4323 Altenberg
Uhrzeit: 10 – 17 Uhr
Anmeldung: Bis spätestens 11. März an felix.dellinger(at)gmx.at

 

U19-Nationalteam: Danke Maciej!U19-Nationalteam: Danke Maciej!

Der ISHA-Vorstand bedankt sich inständig bei Maciej Postek für seine herausragende Arbeit als Head Coach der österreichischen U19-Nationalmannschaft. Mit Bedauern müssen wir verkünden, dass sich Maciej eine wohlverdiente Pause von der Trainertätigkeit gönnt. Wir wünschen ihm natürlich auf seinem weiteren Lebensweg viel Glück und alles Gute!

Maciej Postek hat seit 2014 das U19-Nationalteam geleitet und sich mit großem Engagement für den Nachwuchs im Inline-Skaterhockey eingesetzt. Dazu gehörten sowohl das Veranstalten von Trainingslagern und das Besuchen internationaler Jugend- und Herrenturniere mit dem U19-Nationalteam, als auch das Abhalten regelmäßiger Trainings in Kooperation mit den Nachwuchsvereinen in den Wochen vor der U19-EM. Bei den U19-Spielern sehr beliebt und geschätzt, ist Maciej Postek auch der erfolgreichste U19-Trainer, den Österreich je hatte. Zu seinen Erfolgen gehören unter anderem vier EM-Bronze-Medaillen in den letzten vier Jahren.

Die ISHA kann sich glücklich schätzen in Maciej Postek einen so motivierten und kompetenten Trainer für die U19-Nationalmannschaft für die letzten Jahre gefunden zu haben.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL